Forststeigsaison 2019 offiziell eröffnet

Haselmausbaude

Im April 2018 eröffnete Sachsenforst eine siedlungsferne, grenzüberschreitende Trekking- und Walderlebnisroute im linkselbischen Bereich der Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz – den Forststeig Elbsandstein. Nach der erfolgreichen ersten Saison mit ca. 2.500 Übernachtungen in den Bauden und auf Biwakplätzen entlang der Route gab Sachsenforst am 6. April die Saison 2019 mit einem offiziellen Pressetermin frei. Eingeladen waren Forststeigpartner und Pressevertreter. Sächsisch-Böhmische Schweiz Tours ist seit diesem Jahr neuer Forststeig- Partner und war selbstverständlich mit von der Partie. Auf der anschließenden Tour wurden die Bauden und Biwakplätze besichtigt und für die Nutzung freigegeben. Ausnahmen gibt es noch wegen Sturmschäden mit Willys Ruh und einem neu eingerichteten Biwak am Walderlebniszentrum Leupoldishain. Beide Einrichtungen sollen bis Ostern 2019 für Wanderer offen sein, so der Plan.

Am darauf folgenden Samstag lud Sachsenforst zu 5 geführten Förster- Wanderungen auf dem Forststeig Elbsandstein ein. Dieses Angebot nahmen ca. 80 naturinteressierte Wanderer gern an. Auf der Elbhangtour begegnete uns kurz vor dem Bahnhof Schöna als Abschluss eines gelungenen Wandertages das Prachtexemplar eines Feuersalamanders. Es gibt viel zu entdecken im linkselbischen Teil der Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz.

Feuersalamander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.