Winter adé – Frühling willkommen!

Grün löst weiß ab, so ist der Rhytmus der Natur. Aber selten wurde der Farbwechsel so herbeigesehnt, wie in diesem Jahr. Die letzte Tour durch die wildromantischen Gründe um Stadt Wehlen fand in der letzten Oktoberwoche 2020 statt. Seitdem ist touristischer Stillstand angeordnet. Der gilt auch weiterhin, aber Vortouren sind wieder möglich. So wie heute: milde, sonnige 18 Grad Celsius lockten zum Wegetest in die Sandsteinschlüchte. Bis auf einzelne langanhaltend schattige Abschnitte mit festgetreten Eispanzern waren die Wege gut passierbar. Das trifft auf die Route Uttewalde- Teufelskammer- Wehlener Grund- Zscherregrund- Reingrund- Schleifgrund- Uttewalder Grund- Uttewalde zu. Keine umgestürzten Bäume, keine Felsstürze. Die Eiszapfen befinden sich bis auf klägliche Reste auf dem Rückzug. Der Frühling ist nicht mehr zu übersehen.

Hoffentlich können die geführten Touren durch die Nationalparkregion Sächsisch- Böhmische Schweiz und angrenzende Gebiete bald wieder starten. Vorbereitet sind sie, buchbar auch – allerdings bis auf weiteres unter Vorbehalt der freien Gewerbeausübung. Bis dahin müssen Bilder genügen, wie die der heutigen Tour: