Novemberwanderung im Nationalpark Sächsische Schweiz vom Tiefen Hahn zum Kuhstall und zur Felsenmühle

Auch wenn zur Zeit keine Touren mit Gruppen stattfinden: Wandern ist auch im Spätherbst und während behördlicher Kontaktbeschränkungen möglich. Nur eben allein oder mit maximal 10 Leuten aus zwei Haushalten. Ich habe mich heute für eine Solotour entschieden und die hat sich gelohnt. Wann ist man schon mal am Neuen Wildenstein samt Kuhstall mutterseelenallein?

Heute war das der Fall und es war ein Naturgenuss der Sonderklasse. Das muss auch Clärchen gefallen haben, lugte sie doch dann und wann durch den grauen Wolkenschleier und schickt einige wärmende Stahlen in die wilde Felsenwelt. Sächsische Sandsteinluft schnuppern ist einfach wunderbar!

Es folgen einige Schnappschüsse vom heutigen Tag, aufgenommen mit einem Smartphone Gigaset 290. Durch anklicken der Galerie können die Bilder vergrößert werden.