Aktuelle Umleitungsempfehlung für die Anreise in die Sächsisch-Böhmische Schweiz

Wie das Landratsamt Sächsiche Schweiz- Osterzgebirge informiert, besteht aufgrund von Bauarbeiten auf der B 172 zwischen Struppen und Struppen- Siedlung weiterhin Staugefahr. Wer mit dem PKW anreist, kann sich auf der folgenden Karte über mögliche Umleitungen informieren: http://www.saechsische-schweiz.de/fileadmin/userfiles/TVSSW/Bilder/4_Service_Shop/Aktuelles/2017_06_16_separierte_Landkreiskarte.pdf .

Noch einfacher funktioniert die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer aus Richtung Hamburg oder Berlin anreist, erreicht den Nationalparkbahnhof Bad Schandau direkt und ohne umzusteigen.

Wer in Dresden umsteigen muss, sei auf die S- Bahn verwiesen. Die Linie S1 verkehrt zwischen Dresden und Bad Schandau im Halbstundentakt. Ab Bad Schandau gibt es zusätzliche Fahrten der S1 bis Schöna und der Nationalparkbahn U 28 in Richtung Decin und Rumburk. Gut darauf abgestimmte Busverbindungen runden das umweltfreundliche Angebot ab.

Kommentar verfassen